Dating berlin app

Diese nennt sich „Super Powers“ und ist im Abonnement ab 4,17 Euro pro Monat zu haben. Bei Google Play hat die App derzeit 4,4 von fünf möglichen Sternen und ist damit eine sehr beliebte Dating-Anwendung.Entwickelt wurde sie 2011 von zwei Freunden aus Stuttgart.Neben einer Suchfunktion werden auch User, die gerade online sind, angezeigt.

Dating berlin app-39

Für 4,99 Euro im Monat für Mitglieder unter 28 Jahren und 14,99 Euro für Mitglieder über 28 Jahre erhält man einige Zusatzfunktionen: Mit dem „Undo-Button“ kann man Entscheidungen rückgängig machen, wenn man beispielsweise ein Profil versehentlich abgelehnt hat.Außerdem lässt sich der Standort mit Tinder-Plus manuell eingeben und so auch außerhalb des eigenen Aufenthaltsumkreises nach Flirts suchen.Entscheidender Nachteil der App: Es gibt eine Vielzahl an Fake-Profilen .Tinder war anfangs kostenlos, mit „Tinder-Plus“ gibt es inzwischen eine Premium-Variante.Die App ist zunächst umsonst und auch das Versenden von Nachrichten kostet nichts.

Will man allerdings neue oder beliebte Mitglieder kontaktieren oder die eigene Sichtbarkeit in der Community erhöhen, braucht man eine Premium-Mitgliedschaft.Die Premiumfunktionen kosten einmalig jeweils 0,89 Euro. Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.Zu solchen Funktionen gehören der Unsichtbar-Modus oder Lesebestätigungen für Nachrichten. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.Heutzutage erledigt man vieles mit dem Smartphone - so auch die Partnersuche.Das Angebot an Dating-Apps und Flirt-Communities ist dabei kaum noch zu überblicken.Zum Standardprogramm der App gehören eine Suchfunktion sowie eine Umgebungssuche, um Singles in der Nähe zu finden.